Kalender


Apr
29
Sa
Ausbildung in Erster Hilfe @ Deutsches Rotes Kreuz Lörrach
Apr 29 um 9:00 – 18:00

Notfallsituationen erkennen und richtig einschätzen
Eigenschutz und Sofortmaßnahmen, Bewusstlosigkeit und stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Erläuterung eines AED Gerätes (Automatisierter Externer Defibrillator), Maßnahmen bei Wunden und lebensbedrohlichen Blutungen, Ruhigstellung von Knochenbrüchen.
Worauf achte ich bei Verbrennungen, Unterkühlungen, bei Vergiftungen oder Verätzungen?

Mai
5
Fr
Juleica Kurs Kompakt Frühling We2 @ VILLA in der Ev. Friedensgemeinde
Mai 5 um 17:00 – 22:00

Der Juleica-Kurs kompakt! ist ein
Angebot für ehrenamtlich tätige
junge Erwachsene und Erwachsene
mit mehrjähriger Erfahrung in der
Kinder- und Jugendarbeit.
Der Zeitrahmen und die Inhalte
entsprechen den Juleica-Richtlinien.
Die Teilnehmenden erlangen an
zwei Wochenenden unter anderem
Kenntnisse in den Bereichen rechtliche
Grundlagen, Gruppenprozesse,
Konfliktlösung, Lebenswelten junger
Menschen und Spielpädagogik.
Für den Erhalt der Juleica werden
zusätzlich ein 8-stündiger Erste-
Hilfe-Kurs und eine verbandsinterne
Schulung benötigt.

Mai
6
Sa
Juleica Kurs Kompakt Frühling We2 @ VILLA in der Ev. Friedensgemeinde
Mai 6 um 9:00 – 16:00

Der Juleica-Kurs kompakt! ist ein
Angebot für ehrenamtlich tätige
junge Erwachsene und Erwachsene
mit mehrjähriger Erfahrung in der
Kinder- und Jugendarbeit.
Der Zeitrahmen und die Inhalte
entsprechen den Juleica-Richtlinien.
Die Teilnehmenden erlangen an
zwei Wochenenden unter anderem
Kenntnisse in den Bereichen rechtliche
Grundlagen, Gruppenprozesse,
Konfliktlösung, Lebenswelten junger
Menschen und Spielpädagogik.
Für den Erhalt der Juleica werden
zusätzlich ein 8-stündiger Erste-
Hilfe-Kurs und eine verbandsinterne
Schulung benötigt.

Mai
13
Sa
Mein Verein – sicher und geschützt @ Tempus Fugit, Theaterhaus
Mai 13 um 9:00 – 18:00

Referentin Sonja Blattman, Sexualpädagogin, Autorin, Liedermacherin

Schutzkonzepte gegen sexuelle Gewalt als Zeichen von
Qualität und Offenheit
Qualifizierte Jugendleiter*innen in Vereinen und Verbänden verfügen
über ein Basiswissen zu sexueller Gewalt und Kinderschutzthemen.
Mädchen und Jungen haben ein Recht auf Achtung ihrer persönlichen
Grenzen. Jugendleiter*innen handeln aktiv zum Schutz
betroffener Mädchen und Jungen. So können sie für viele Kinder
und Jugendliche kompetente Vertrauenspersonen sein, die sexuelle
Gewalt in der Familie, im sozialen Umfeld oder im Internet erfahren
haben. Dabei sind Sie als Jugendleiter*innen Vorbild und können
durch Ihre Erziehungshaltung Kinder und Jugendliche stärken. Ihr
Verhalten prägt die Vereinskultur nach innen und außen.
Folgende Fragen werden bearbeitet:
 Wo tauchen in unserem Verein die Themen
Sexualität und Grenzen auf?
 Wie spreche ich mit Kindern und Jugendlichen
schwierige Themen an?
 Welche Risikofaktoren gibt es in unserem Verein?

Jun
21
Mi
Optimierung der Zusammenarbeit von Menschen in Vereinen @ Theaterhaus Tempus Fugit
Jun 21 um 18:00 – 22:00

Andrea Schmutz, Coach und Trainerin, www.andrea-schmutz-coaching.de

 

Die Bedeutung von Kommunikation als Grundlage für ein besseres Funktionieren des Vereins. Kommunikationstools mit kleinem Einblick in einen weiterführenden Workshop zu Selbst- und Fremdwahrnehmung. Es geht darum, Verhaltensmuster und deren Wirkung auf Beziehungen zu erkennen. Und wie kann der Umgang damit zu mehr Motivation und Zufriedenheit der Vereinsmitglieder führen.? Wie fühlen, denken und handeln Menschen im Verein? Was kann und darf der Einzelne zum optimalen Funktionieren des Vereins beitragen?

Jul
1
Sa
Fahrsicherheitstraining für JugendleiterInnen @ ADAC Übungsplatz
Jul 1 um 9:00 – 17:00

Beim Ganztages-Training auf der ADAC-Trainingsanlage lernen Sie das Verhalten und die Grenzen Ihres Autos unter professio- neller Anleitung kennen und erlernen Fahrtechniken, mit denen Sie für den Ernstfall besser gewappnet sind. Trainingsinhalte sind:  Das Verhalten und die Grenzen Ihres Fahrzeugs in verschiedenen Situationen gefahrlos austesten  Mit welchen Fahrtechniken können kritische Situationen besser bewältigt werden?  Wie bremse ich am besten auf glatten und griffigen Fahrbahnen?  Wie wirken sich der Einfluss von Stress und Ablenkung auf das Reaktionsvermögen aus?  Kurvenfahren in der Kreisbahn und dabei die „Fliehkräfte“ entdecken  Korrekte Sitzposition, Lenk- und Blicktechnik, nicht nur im Slalomparcours  Welche Rolle spielen ESP, ABS und Co.?

Voraussetzung:
gültige Fahrerlaubnis u eigenen PKW oder Kleinbus (9 Sitze) mitbringen

Achtung Anmeldeschluss 20.05.2017

Sep
29
Fr
Juleica Kurs Kompakt Herbst We1 @ Kath. Pfarrsaal Hausen im Wiesental
Sep 29 um 17:00 – 22:00

Der Juleica-Kurs kompakt! ist ein Angebot für ehrenamtlich tätige junge Erwachsene und Erwachsene mit mehrjähriger Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit. Der Zeitrahmen und die Inhalte entsprechen den Juleica-Richtlinien. Die Teilnehmenden erlangen an zwei Wochenenden unter anderem Kenntnisse in den Bereichen rechtliche Grundlagen, Gruppenprozesse, Konfliktlösung, Lebenswelten junger Menschen und Spielpädagogik. Für den Erhalt der Juleica werden zusätzlich ein 8-stündiger Erste- Hilfe-Kurs und eine verbandsinterne Schulung benötigt.

Sep
30
Sa
Juleica Kurs Kompakt Herbst We1 @ kath. Pfarrsaal Hausen im Wiesental
Sep 30 um 9:00 – 16:00
Okt
7
Sa
Mein Verein – sicher und geschützt @ Tempus Fugit, Theaterhaus
Okt 7 um 9:00 – 18:00

Referentin Sonja Blattmann, Sexualpädagogin, Autorin, Liedermacherin

Schutzkonzepte gegen sexuelle Gewalt als Zeichen von
Qualität und Offenheit
Qualifizierte Jugendleiter*innen in Vereinen und Verbänden verfügen
über ein Basiswissen zu sexueller Gewalt und Kinderschutzthemen.
Mädchen und Jungen haben ein Recht auf Achtung ihrer persönlichen
Grenzen. Jugendleiter*innen handeln aktiv zum Schutz
betroffener Mädchen und Jungen. So können sie für viele Kinder
und Jugendliche kompetente Vertrauenspersonen sein, die sexuelle
Gewalt in der Familie, im sozialen Umfeld oder im Internet erfahren
haben. Dabei sind Sie als Jugendleiter*innen Vorbild und können
durch Ihre Erziehungshaltung Kinder und Jugendliche stärken. Ihr
Verhalten prägt die Vereinskultur nach innen und außen.
Folgende Fragen werden bearbeitet:
 Wo tauchen in unserem Verein die Themen
Sexualität und Grenzen auf?
 Wie spreche ich mit Kindern und Jugendlichen
schwierige Themen an?
 Welche Risikofaktoren gibt es in unserem Verein?

Okt
21
Sa
Ausbildung in Erster Hilfe @ Deutsches Rotes Kreuz Lörrach
Okt 21 um 9:00 – 18:00

Notfallsituationen erkennen und richtig einschätzen
Eigenschutz und Sofortmaßnahmen,
Bewusstlosigkeit und stabile Seitenlage,
Herz-Lungen-Wiederbelebung,
Erläuterung eines AED Gerätes
(Automatisierter Externer Defibrillator),
Maßnahmen bei Wunden und
lebensbedrohlichen Blutungen,
Ruhigstellung von Knochenbrüchen.
Worauf achte ich bei Verbrennungen,
Unterkühlungen, bei Vergiftungen
oder Verätzungen?