Rückblick – 11.10.2018 mit Fotos….Lörrach für alle – bunter Liebe ohne (Vor)urteil begegnen (Queer und bunt – na und?!)



Stadtjugendring- und RainbowStars-Vorstand mit Manfred Jannikoy, Kassenwart bei den RainbowStars

4 Mitglieder des Stadtjugndrings unterstützten die Veranstaltung sowie Pro Familia und Zwischenraum aus Basel

Der offizielle Flyer und aussen herum einige Eindrücke des Tages….

 

Zwischenraum….

Katrin von ProFamilia, schon vor 10 Jahren bei unseren Veranstaltungen dabei gewesen

Wolfgang von Pro Familia am gemeinsamen Stand…

Kleines Spiel von Frank Thies zum Thema: Wer von diesen ist bisexuell….

Gemeinsam gegen (Vor)Urteile, OV 12.10.2018 und Wir wollen Begegnungsraum schaffen, BZ, 12.10.2018 sowie mehr auf Youtube zu sehen!

Im Rahmen der beiden Förderunsprogramme zu Vielfalt  ist eines der Bausteine das Thema LSBTTIQ sprich sexuelle Vielfalt und Lebensweisen. Um letztere geht es hier beim ComingOutDay, damit auch Randgruppen in die Gesellschaft noch besser integriert und sichtbar werden – diese ist eine, die uns wichtig ist, da die RainbowStars auch Mitglied sind seit 2001. Wir stehen somit für eine diskriminerungsfreie Gesellschaft und rufen auch unsere Mitgliedsvereine auf, hier Solidarität zu zeigen am weltweiten Tag des „Sich zeigens und zu sehen stehen“. Manch einer mag evtl. denken:

Für was braucht es das denn oder wollen die sich wichtig machen mit dem schwul-les-bi-trans-inter-Thema.? Für was brauchen die einen extra Tag? Es gibt eben viele Themen, bei denen es wichtig ist, dass die Menschen sich damit beschäftigen und Akzeptanz bzw. zumindest Toleranz zeigen und den Menschen die gleichen Rechte eingestehen.

Daher denken wir hier den Förderern des Ministeriums für Soziales und Integration im Rahmen des Aktionsplan Jugend zu „Für Akzeptanz und gleiche Rechte“ sowie für das Programm um den Coming-Out-Day herum wie das Straßentheater von Tempus Fugit z.B. von der Robert-Bosch-Stiftung zu „Werkstatt Vielfalt“

Gemeinsam gegen (Vor)Urteile, OV 12.10.2018

Vielfalt und Vernetzung, BZ 29.06.2018

Engagement für Vielfalt, OV 22.03.2018

Tempus Fugit mit einer Performance zum ComingOutDay

….und da kam Folgendes dabei raus….

ebenso teilweise involviert am ComingOutDay zu obiger Aktion ist Folgendes:

Werkstatt Vielfalt  „Lörrach für alle – queer + bunt – na und?!“ (bis Herbst 2018) :

Im Rahmen des Programms Werkstatt Vielfalt der Jugendstiftung mit der Robert-Bosch-Stiftung führt der Stadtjugendring mit Jugendlichen aus allen Bereichen und mit jeglicher Orientierung mehrfach Befragungen von Passanten zum Thema LSBTTIQ durch. Dabei soll ein Stimmungsbild in Lörrach und den umliegenden Städten im Kreis entstehen, welches dann zusammen mit einem Professor der DHBW ausgewertet wird. Eine letzte Befragung wird dabei am Coming-Out-Day entstehen, an welchem ein kleiner Markt mit u.a. dem Mitgliedsverein RainbowStars in der Stadt entsteht (wie diese ihn bereits mehrfach sowie mehrere Christopher-Street-Days durchgeführt haben) An diesem 11.10. wird über Tempus Fugit, ebenfalls Mitglied im SJR, ein entsprechendes Straßentheater zum Thema aufgeführt. All dies dient der Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bi- Transsexuellen und anderen queeren Menschen, da diese ganz nach dem Motto zu diesem Programm „Lörrach für alle – queer + bunt – na und?! einfach dazu gehören.

Hierbei werden noch junge Menschen gesucht, die Interesse haben in Lörrach, Weil, Rheinfelden oder Schopfheim an einer Umfrage teilzunehmen. Die Befragung wird von einem Professor der DHBW begleitet und am Ende ausgewertet. Die Ergebnisse werden bekannt gegeben.

Gerne sind jederzeit junge Menschen gefragt, die bei Befragungen teilnehmen möchten. Einfach an sonja@stadtjugendring-loerrach.de schreiben.

Wir empfehlen hierzu Material, welches man in Heft-Format bestellen kann und hier zum Download bereit steht: ZPJ_Studie_Vielfalt_LSBTTIQ_Jugendarbeit              Vielfalt-verankern

 

Bereits in 2017 konnte der Stadtjugendring gemeinsam mit den RainbowStars eine Veranstaltung zu LSBTTIQ* im Rahmen des Aktionsplan Jugend zur Projektausschreibung „Für Akzeptanz und gleiche Rechte eine Veranstaltung durchführen – siehe hierzu Spezialbeitrag!

Zu diesem Thema fand im Dezember eine Podiumsdiskussion mit Film „4 werden Eltern“ statt. Nun geht es weiter…..

Der Stadtjugendring Lörrach e.V. unterstützt sexuelle Vielfalt und somit die RainbowStars, welche seit vielen Jahren schwul-lesbische Menschen stärken und zum Thema aufklären. Was ist LSBTTIQ*?  

Wo genau ist der Platz von schwul-lesBischen Menschen sowie Trans- und Intersexuellen in der Gesellschaft?Ist eine diskriminierungsfreie Gesellschaft möglich? Wo stehen wir aktuell, in Lörrach, Dreiland und in Deutschland? Noch immer ist die sexuelle Orientierung noch nicht im § 3 des GG eingetragen und wieweit hilft das AGG? Ist nach Ehe für alle, Adoptionsrecht und Bildungsplan nun alles dauerhaft erreicht? Neben der Podiumsdiskussion zu Themen wie Politik, Soziales, Rechtliches, Religion, Arbeitswelt und Freizeit gibt es auch Erfolge zu feiern.

Die RainbowStars feiern 12 + 2 Jahre nachdem wir eine dreijährige Pause hatten, die Radiosendung gab es durchgängig. Jedenfalls wollen wir auch die Erfolge mit Ehe für alle sowie Adoptionsrecht und Bildungsplan zusammen feiern, dort hinter die Kulissen schauen, gemeinsam diskutieren und dazu eine Podiumsdiskussion führen.  Die Themen sollen skeptisch betrachtet werden, sprich ob wir nun alles erreicht haben und wie es im Alltag aussieht. Zielgruppe sind „Betroffene“, Angehörige, Pädagogen wie Lehrer, Schüler, Vereinsvorstände und Jugendleiter. Der Abend soll informieren, aufklären, zum Nachdenken anregen. Ziel ist es auch, dass Vereine und Verbände sich öffnen für das Klientel sowie diverse Pädagogen da auch mehr Auge darauf haben und neben Verständnis auch unterstützen.