Projekte 2016/2017 u Dank an Förderer



 

 

Vielen Dank im Namen unserer Vereine und Verbände

 

Jugend nimmt Programm an, OV 29.10.2017 zeigt den Erfolg, welchen wir in 2017 gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern erreichen konnten und beinhaltet einen kurzen Plan für 2018

Politik und Pizza wurde im Rahmen von „Was uns bewegt“ mit Fördergeldern des Landesjugendrings veranstaltet, bei dem wir uns auch herzlich bedanken wollen.  Die Veranstaltung war äusserst erfolgreich, über 100 Jugendliche kamen um sich zu informieren und nicht wegen der Pizza. Die war zweitrangig.Daher haben wir beschlossen im nächsten Jahr wieder etwas Derartiges in Kooperation zu veranstalten.

Jugendliche haben großes Interesse, Verlagshaus Jaumann 23.09.2017

Politik und Pizza, BZ 22.09.2017

Ankündigung Politik und Pizza, OV 14.09.2017

Projekte, Vernetzung und Bildung – Versammlung 15.03. OV, 17.03.2017

Vielfalt der Vereine u Bildungsprogramm beim Neujahresempfang

 

sowie der Förderer

Bereits im November 2016 lief unsere Bildungsreihe an, welche vom Ministerium für Soziales und Integration sowie von der BW-Stiftung finanziert wird.
Jede/r soll sich weiterqualifizieren können, nicht nur (angehende) JugendleiterInnen und Vorstände, sondern auch jede/r Interessierte.

Weitere Informationen, siehe Termine links am Rand sowie unter Events und Downloads gibt es interessantes Material.

Stadtjugendring wird vom Land gefördert, OV 12.06.2015


Dank der

konnten wir Ende 2015 zur Jugendkulturwerkstatt in 2016 mit Tempus Fugit als ausführendem Partner, welcher auch Mitgliedsverein bei uns ist, das Projekt „Unser Lörrach, Jugend gestaltet Heimat – früher und heute“ entwicklen, woraus dann eine Performance wurde….

http://www.fugit.de/#inszenierungen_123/4323

http://www.badische-zeitung.de/loerrach/heimat-was-bedeutet-das–121824007.htmlHeimat – was bedeutet das, BZ 10.05.2016

Die Stadt als Bühne, BZ 08.05.2016

Tanzperformance – unser Lörrach, Ankündigung, BZ 04.05.2016

Orte in Lörrach neu entdecken, OV 20.11.2015

Jugend sucht ihre Orte, BZ 20.11.2015