VielfaltCafe Termine im Rahmen von Vielfalt sichtbar und erlebbar machen und Orgagruppe – IG für Vielfalt


Gerne kann man sich unserem Team noch anschließen.

Hier Zeitungsartikel sowie unten Ankündigung des aktuellen Cafés:

Erwähnung des VielfaltCafés im Artikel des Saisonausblicks mit dem Nellie Nashorn: NellieSaison u.a. VielfaltCafé, 09.09.2018 Sonntag

Rückblick auf das erste richtige VielfaltCafé am 09.11. mit Flyer u Zeitungsbericht 2. VielfaltCafé 80 Jahre Reichspogromnacht am 09.11.2018 und OV, Wider die Gewalt an Frauen, 14.02.2019 sowie Lörracherinnen machen tanzend auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam – Lörrach – Badische Zeitung

und unsere eigenen Berichte…..

Bericht zum VielfaltCafè (Lesung u Film) Doppelveranstaltung des Gedenktags der Opfer des Nationalsozialismus

Bericht zum VielfaltCafè zu Antiziganismus (Roma u Sinti)

Bericht VielfaltCafè zu Architektur u Entwicklungshilfe in Burkina Faso

Hier das nächste VielfaltCafè am 25. Juni 2019 – seid dabei!

Lörrach für alle – Wie können wir eine diskriminierungsfreie
Gesellschaft erreichen?

Erreichtes und Erstrebenswertes? Wie könnte ein Miteinander aussehen –
Welche Stolpersteine gilt es zu überwinden? Herausforderung und Chance

Lörrach für alle – dazu gehören natürlich auch die Tiere, denn als Menschen bester Freund werdensie als lebende Wesen mit Herz und Seele doch rechtlich immer noch im Jahre 2019 als Sache behandelt,was ein Skandal ist. Wie Tiere als Sache behandelt werden erkennt man durch die Massentierhaltung, Tiertransporte und -quälereien, die weltweit an der Tagesordnung sind. Alle 23 Sekunden stirbt ein Tier um später auf dem Teller der Verbraucher zu landen. In der Fastenzeit gehen viele Menschen nach inneund fasten auf diverse Art und Weise, evtl. auch durch Fleischverzicht. Gott hat uns die Tiere und Natur in Obhut gegeben und dies sollten wir beachten.

Bei dieser Veranstaltung geht es darum, die Um- und Zustände zu betrachten, mit mehr Bewusstheit sein Leben zu bestreiten und zu schauen, was kann jede/r von uns tun und wie wir diese Diskriminierung der Tiere stoppen können und uns (mehr) für ihrenSchutz und Rechte.

Der Welttierschutztag ist zwar am 04. Oktober, doch wollen wir das ganze Jahr über richtig handeln.„Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu,der Mensch nicht mal im Winde.“ Franz von Assisi

Beginn am 25.06. um19:00 Uhr, Turmringer Str. 248, 79539 Lörrach, Raum Nashorn

Der Dachverband Stadtjugendring Lörrach e.V. als Lenkungsteam und Teil der IG für Vielfalt. Gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Programms „Wir sind dabei!“.Die Vielfalt in der Natur muss ebenso unterstützt werden wie die Menschen auf dieser Erde.
Referentinnen: Frau Dr. Elisabeth Bioethikerin und Tierschutzbeauftragte der ökumenischen Kirche und Frau Müller, Tierrechtsanwältinaus Bielefeld Diskussionsteilnehmer*innen: Neben den Referentinnen u.a. Susanne Schnäbele, Peta Basel , Fellnasen Südbaden e.V. sowie weitere.Allgemeine Informationen zu unserer Veranstaltungsreihe:In was für einer Gesellschaft wollen wir leben und wie kann das erreicht werden, damit jede/r seinen Platz haben kann – fernab vonLebensstil, Weltanschauung, Orientierung. Wie können Kulturen und scheinbar einander abweisende Lebensweisen von einander lernen und zu einem Miteinander kommen?
Ablauf:
19 Uhr Vorstellung Orgateam und Projekt
19:10 Uhr Referentinnen informieren
19:30 Uhr Diskussion in der Runde der Teilnehmer*innen mit Publikum
Nächste Termine: 06.07. “Wir sind dabei” mit Stand beim internationalen Sommerfest

Weitere Informationen unter dem Beitrag Vielfalt auf
www.stadtjugendring-loerrach.de, gefördert von der BW-Stiftung im Rahmen
von „Wir sind dabei“